Pinzenberg 15 Maerz Web 2018

So langsam können die Mieter die Umzugskartons packen. Am 1. Mai sind die Wohnungen im Pinzenberg 15 bezugsfertig. Die GEWOBAU Schwabach ist mit den Sanierungsarbeiten in den letzten Zügen. „Das Haus wird ein weiteres Schmuckstück in unserer Denkmälersammlung“, so GEWOBAU-Geschäftsführer Harald Bergmann.

Das schmale Häuschen, in dem jetzt zwei moderne Wohnungen mit Wohnflächen von 80 bzw. 110 Quadratmetern entstehen, stand vermutlich schon seit den 1960er-Jahren leer. Hans P. Grießhammer vom Geschichts- und Heimatverein Schwabach hat sich in die Geschichte des „Geisterhauses“ gestürzt und die Zahlen und Fakten zusammengetragen. „Das Haus hat eine wechselvolle Geschichte und zahlreiche Besitzerwechsel erlebt und war zuletzt leider in einem desolaten Zustand. Ich freue mich, dass die GEWOBAU es 2012 gekauft, saniert und dazu beigetragen hat, ein Stück Stadtgeschichte zu erhalten.“

Tag der offenen Tür

Wer sich ein Bild davon machen möchte, wie gut die Verbindung von alt und neu gelungen ist, sollte sich den 28. April merken – dann findet zur Einweihung ein kleines Pinzenbergfest statt. Von 14 bis 18 Uhr können die neuen Wohnungen besichtigt werden. Zusätzlich ist eine Ausstellung zur Geschichte des Pinzenbergs geplant; zudem präsentiert der Fotograf Ralf Hippelein seine Bilder vom Pinzenberg 15, die er im Rahmen des Projekts „Lebensspuren“ gemacht hat.

Werbung

Öffnungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag  
Freitag

8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 18.00 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 13:00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch außerhalb dieser Zeiten einen persönlichen Termin. Sie erreichen uns auch mit den Buslinien 662, 664 und 669

Unsere Partner

Webcam

webcam
Schwabach: Blick nach Süden