Kinderkrebshilfe

Das Schicksal des kleinen Jonas Gabriel hat vor etwas mehr als einem Jahr die ganze Region bewegt und zu einer beispiellosen Spendenbereitschaft geführt. Der Neunjährige aus Wassermungenau, erkrankt an einem bösartigen Neuroblastom, verstarb am 20. Januar 2018.

Zwei Chemotherapien waren fehlgeschlagen; die letzte Hoffnung der Familie ruhte auf einer naturheilkundlichen Therapie, die von der Krankenkasse jedoch nicht übernommen wurde. Freunde riefen zu Spenden auf, insgesamt kamen damals rund 173.000 Euro zusammen - für den kleinen Jonas leider zu spät. Er starb kurz nach Beginn der alternativen Behandlung.

Die Familie gründete daraufhin den Verein „Jonas Gabriel Kinderkrebshilfe“ und ist bis heute aktiv, um anderen Kindern und ihren Familien mit einem ähnlichen Schicksal unter die Arme zu greifen. Auch die GEWOBAU Schwabach unterstützt den Verein, der aktuell 16 ehrenamtliche Mitglieder zählt. Schon bei der ersten großen Spendensammlung kamen die Mitarbeiter auf die Idee, im Rahmen einer Weihnachtsaktion Spenden zu generieren. „Wir haben in der Zeitung über den Fall erfahren“, erinnert sich Yvonne Grasser. „Die Geschichte hat uns total geschockt - und so haben wir unter den Kollegen spontan Geld gesammelt und gespendet.“

Weihnachtsaktion bringt weitere 1.300 Euro zusammen

Im vergangenen Dezember wurde erneut gesammelt. Die GEWOBAU Schwabach bat Partnerfirmen, Handwerker, Architektenbüros usw. darum, auf die üblichen Weihnachtspräsente zu verzichten und stattdessen auf das Konto der Jonas Gabriel Kinderkrebshilfe zu spenden. Der Vater des kleinen Jonas, Andreas Gabriel, kam jetzt persönlich vorbei, um sich zu bedanken. Rund 1.300 Euro flossen Ende 2018 auf das Konto. „Mit dem Geld werden aktuell Familien aus dem Raum Pleinfeld, Schwabach und Rothenburg unterstützt. „Unser Ziel ist eine schnelle und unbürokratische Hilfe“, so Andreas Gabriel im Gespräch mit der Betriebsratsvorsitzenden Karin Vogel sowie der aktuellen Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) Lisa Hertrich und ihrer Vorgängerin Yvonne Grasser. „Eltern von schwerkranken Kindern können nur eins für sie tun: sich Zeit nehmen und für sie da sein. Da sind Verdienstausfälle programmiert; ganz banale Dinge wie Rechnungen für die Miete werden schnell zur Existenzfrage“, so Gabriel. „Wir stehen den Betroffenen aber auch mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben schließlich am eigenen Leib erfahren, wie schwer es ist, mit einer solchen Situation klarzukommen.“

Die GEWOBAU Schwabach freut sich über den Beitrag und ist dankbar, dass so viele ihrer Geschäftspartner dem Aufruf zur Spende gefolgt sind.

Foto (v. l.): Karin Vogel, Betriebsratsvorsitzende bei der GEWOBAU Schwabach, Lisa Hertrich (aktuelle Jugend- und Auszubildendenvertretung), Andreas Gabriel und Yvonne Grasser (Miet- und WEG-Verwaltung)

Kontakt zum Verein:

Jonas Gabriel Kinderkrebshilfe e. V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jonas-gabriel-kinderkrebshilfe.de

Spendenkonto:
Sparkasse Mittelfranken-Süd
DE89 7645 0000 0231 7391 11

Werbung

Öffnungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag  
Freitag

8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 18.00 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 13:00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch außerhalb dieser Zeiten einen persönlichen Termin. Sie erreichen uns auch mit den Buslinien 662, 664 und 669

Unsere Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok