DSC2202xxJetzt ist es so weit: Der Stollen kommt aus dem Stollen. Im Rahmen von "Schwabach glänzt" am 29. November holte Bäckermeister und Brotsommelier Gerd Distler nach sechswöchiger Reife seinen Spezial-Gold-Butterstollen aus dem kühlen und lichtgeschützten Felsenkeller der GEWOBAU Schwabach am Pinzenberg.

 DSC2188 klDer große Franke blickt auf 29 Jahre Dienstzeit beim Wohnungsunternehmen der Stadt Schwabach zurück. Seit den 90er Jahren ist Harald Bräu im technischen Bereich für die GEWOBAU im Einsatz. „Es war ein Glücksfall, dass ich hier gelandet bin!“, bringt Bräu zum Ausdruck. In dieser Zeit hat sich sein Aufgabenfeld stetig gewandelt. Seien es zunächst ausschließlich Reparaturarbeiten an den Gebäuden und Wohnungen gewesen, kam über die Jahre hinweg immer mehr „Papierkram“ auf ihn zu. „Doch es war eine wunderschöne Zeit“, fasst der gelernte Betriebsschlosser zusammen.

Stadtförster Thomas Knotz zeigt auf ein Spechtloch an einem ca. zehn Meter hohen Ökostumpen im Eichenwald. Die Baumkrone wurde gefällt, der Stamm bleibt als Lebensraum für Tiere im Wald.Trockenheit macht Wald zu schaffen – Zukunftskonzept erarbeitet

Der kleine Eichenwald nahe den Hochhäusern im Eichwasen, der zum Teil von der Stadt Schwabach und der GEWOBAU bewirtschaftet wird, erfährt in den nächsten Wochen Pflegemaßnahmen. Die zurückliegenden trockenen Jahre in Schwabach forderten dem Wald alles ab.

PM269 Richtfest Kreuzwegstrasse Die 25 geförderten Wohnungen an der Kreuzwegstraße befinden sich auf der Zielgeraden. Mit Fertigstellung des Rohbaus feierten die Stadt Schwabach als Bauherr, die GEWOBAU als Projektsteuerer und künftiger Verwalter gemeinsam mit den Planungsbüros sowie den ausführenden Unternehmen, Nachbarn und Mitgliedern des Stadtrats das Richtfest. Die Wohnungen sollen im Herbst 2020 bezugsfertig sein. Interessierte können sich direkt bei der GEWOBAU melden.

Familienpakt Bayern RGB 150dpiDie GEWOBAU der Stadt Schwabach ist jetzt Mit­glied in der bayernweiten Initiative "Familienpakt Bayern".

 

Azubis Autos Web

Bis 2020 sollen laut Bundesregierung eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland unterwegs sein; bis 2030 sogar sechs Millionen. Es sind noch viele Schritte zu gehen, um dieses Ziel zu erreichen – Schritte, wie sie die GEWOBAU in Schwabach tut, indem sie ihren Fuhrpark nach und nach auf Elektrofahrzeuge umstellt.

Baustelle Nuernberger WebNoch ist offen, was aus der ehemaligen Färberei und späteren Druckerei Iffland in der Nürnberger Straße 2 einmal werden wird. Trotzdem sind vor rund drei Wochen schon die Bauarbeiter angerückt.

 

Bis Jahresende müssen Mietwohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Bei der GEWOBAU Schwabach sind alle Wohnungen bereits seit Ende des vergangenen Jahres umgerüstet worden – allesamt mit Geräten der Firma ista. In der Region mehren sich derzeit Fälle, in denen vermeintliche Prüfer Mieter auffordern, sie in ihre Wohnungen zu lassen. Die GEWOBAU Schwabach distanziert sich ausdrücklich davon. Kontrollen finden nur im Störungsfall statt. Ist dies gegeben, sind ausschließlich Mitarbeiter der ista im Einsatz, die einen Termin ausmachen und einen Dienstausweis bei sich tragen. Auch Mitarbeiter der GEWOBAU Schwabach können sich stets ausweisen.

spendenspektakel gewo

714,3 Bahnen oder umgerechnet 85,715 Kilometer beim Spendenschwimmen, acht starke Teams beim Bus-Tauziehen und hunderte Besucher an der Eistheke und beim Segway-Parcours der Stadtwerke, beim Darmmodell im Stadtkrankenhaus, im Überschlagsimulator im SCHWUNG und auf dem Hochhaus der GEWOBAU im Eichwasen: Das Spenden-Spektakel, das am Tag der Wirtschaft anlässlich der 900-Jahrfeier der Stadt Schwabach stattgefunden hat, wird mit einem hervorragenden Ergebnis in die Jubiläumsgeschichte eingehen.

Hochhaus

Wer den Adrenalinkick sucht, ist am Tag der Wirtschaft am 9. September 2017 im Eichwasen richtig. Die Kletterabteilung und die Jugendgruppe vom Deutschen Alpenverein Schwabach e. V. unterstützen die Veranstaltung im Rahmen der 900-Jahr-Feier und warten in über 30 Metern Höhe auf dem Hochhaus der GEWOBAU Schwabach in der Wilhelm-Albrecht-Straße 32 auf Mutige, die sich von ganz oben nach ganz unten abseilen lassen.

Foto: Der Alpenverein Schwabach lädt am 9. September zur Abseilaktion von diesem Hochhaus im Eichwasen ein.

Pressefoto Spatenstich

Dem Statistischen Bundesamt zufolge wurden 2016 in Deutschland 277.700 neue Wohnungen gebaut. Das entspricht einem Plus von 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem hinkt die Zahl der Neubauten dem tatsächlichen Bedarf weit hinterher. Bundesbauministerin Barbara Hendricks beziffert diesen auf 350.000 Wohnungen im Jahr.

 

Werbung

Öffnungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag  
Freitag

8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 18:00 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 13:00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch außerhalb dieser Zeiten einen persönlichen Termin. Sie erreichen uns auch mit den Buslinien 662, 664 und 669

Unsere Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.