Wer den Adrenalinkick sucht, ist am Tag der Wirtschaft am 9. September 2017 im Eichwasen richtig. Die Kletterabteilung und die Jugendgruppe vom Deutschen Alpenverein Schwabach e. V. unterstützen die Veranstaltung im Rahmen der 900-Jahr-Feier und warten in über 30 Metern Höhe auf dem Hochhaus der GEWOBAU Schwabach in der Wilhelm-Albrecht-Straße 32 auf Mutige, die sich von ganz oben nach ganz unten abseilen lassen.

Hochhaus

Foto: Der Alpenverein Schwabach lädt am 9. September zur Abseilaktion von diesem Hochhaus im Eichwasen ein.

Pressefoto Spatenstich

Dem Statistischen Bundesamt zufolge wurden 2016 in Deutschland 277.700 neue Wohnungen gebaut. Das entspricht einem Plus von 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem hinkt die Zahl der Neubauten dem tatsächlichen Bedarf weit hinterher. Bundesbauministerin Barbara Hendricks beziffert diesen auf 350.000 Wohnungen im Jahr.

 

Feuchtwangen

Die GEWOBAU der Stadt Schwabach feiert im kommenden Jahr ihren 60. Geburtstag und kann auf zahlreiche erfolgreiche Projekte zurückblicken. Insbesondere in Sachen Denkmalsanierung hat die kommunale Wohnungsgesellschaft dazu beigetragen, das Stadtbild nachhaltig zu prägen. Von Fischgrubengasse bis Kappadocia - in zahlreichen historischen Gebäuden sind attraktive Wohnungen entstanden, die mit modernem Komfort überzeugen. Die Anstrengungen auf diesem Gebiet sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Jetzt war eine Stadtrat-Delegation aus Feuchtwangen zu Gast, um sich bei Oberbürgermeister Matthias Thürauf und GEWOBAU-Geschäftsführer Harald Bergmann aus erster Hand über die Arbeitsbereiche und Organisation der Wohnungsgesellschaft zu informieren.

Unsere Mieter erhalten in diesen Tagen die jährlichen Betriebskostenabrechnungen. Diese fallen im Schnitt 8,7 Prozent höher aus als zuletzt, liegen mit 2,21 Euro pro Quadratmeter aber immer noch deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (2,67 Euro/m2; – so der aktuelle Betriebskostenspiegel vom Mieterbund 2013 mit Bezug auf den Anteil aller umlegbaren Betriebskosten von Gartenpflege bis Winterdienst.

Gewo SpendenlaufDie Ludwig-Erhard-Schule in Fürth besuchen die Kollegen der GEWOBAU Schwabach sonst eher im Rahmen ihrer Ausbildung.

Jetzt waren sie in sportlicher Mission dort. Im Rahmen eines Spendenlaufes wurde Geld für die Typisierungsaktion „Hilfe für Anja e. V. – gemeinsam gegen Leukämie“ gesammelt.

treppenlift Dank des Treppenliftes kann Emmi Lohrer wieder selbstständig ihre Tochter im Erdgeschoss besuchen und die Tagespflege aufsuchen.

Schwabach - Oft sind es nur Kleinigkeiten: ein Stuhl im Treppenhaus für eine Pause, eine Beleuchtung am Hausschild oder elektrische Rollläden. Nicht immer muss gleich die gesamte Wohnung umgebaut werden. Angelika Thamm, zertifizierte Wohnberaterin, kennt das aus der Praxis. Sowohl in ihrer Tätigkeit für den GEWOBAU-Seniorenservice als auch für den Pflegestützpunkt Schwabach weiß sie, worauf es ankommt, um den Wohn- und Lebenskomfort zu erhöhen.

Richtfest Web

Gut sieben Monate sind seit dem Spatenstich vergangen.

Seitdem hat sich in der Kreuzwegstraße viel getan.

Am 8. Dezember 2015 wurde jetzt Richtfest gefeiert.

 

Titel Kellerbroschuere

Druckfrisch erschienen: Die neue Sanierungsbroschüre der GEWOBAU Schwabach mit dem Titel „Willkommen in der Schwabacher Kellerwelt" skizziert die Sanierung der Felsenkeller am Pinzenberg auf und geht auf die Geschichte dieses unterirdischen Labyrinthes ein.

Bei Interesse können Sie die Broschüre direkt hier bestellen.

 

 

 

 

 

Rauchmelder können Leben retten: Deshalb sind sie laut Bayerischer Bauordnung für Wohnungsbauten zur Pflicht geworden. Für Neubauten gilt das sowieso, im Bestand müssen die Wohnungen bis zum 31. Dezember 2017 nachgerüstet werden. Die GEWOBAU Schwabach setzt ab sofort auf ein innovatives Funkwarnsystem.

Kreuzweg 3

Leben in der Kreuzwegstraße

Seit Frühjahr sind die Wohnungen in der Kreuzwegstraße bezogen, und auch das Projekt “Miteinander Wohnen“ hat den Schritt von der Theorie in die Praxis geschafft. Die aktuell 21 Mitglieder des Vereins „Lebendige Nachbarschaft Hand in Hand e. V.“ , kurz LeNa, nutzen bereits fleißig 0den Gemeinschaftsraum. GEWOBAU-Geschäftsführer Harald Bergmann: „Wir freuen uns, dass jetzt auch in der Praxis miteinander gewohnt werden kann.“ Der Gemeinschaftsraum kann von allen Interessierten aus dem Quartier oder auch Organisationen angemietet werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an LeNa, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vermietet durch die GEWOBAU Schwabach

Das Neubauprojekt  wird durch die GEWOBAU Schwabach vermietet. Insgesamt sind 34 einkommensorientiert geförderte Wohnungen für Ein- bis Vier-Personenhaushalte und einer Fläche von 50 bis 90 Quadratmetern entstanden.

Alle Wohnungen der Anlage sind nach Süden ausgerichtet und über den zentralen Aufzug und den Laubengang barrierefrei erreichbar. Zudem überzeugt die Anlage mit ihrer zentralen Lage und bietet eine dementsprechend optimale Infrastruktur: Der Stadtbus hält quasi vor der Haustür, Geschäfte, Schulen und Apotheken befinden sich in direkter Nachbarschaft.

Ab sofort stehen für „Autoteiler" in Schwabach zwei VW Polos und ein VW Touran zur Verfügung. Zwei Standorte hat die GEWOBAU Schwabach zur Verfügung gestellt: In der Konrad-Adenauer-Straße 51-53 befindet sich der Touran, in der Holbeinstraße 2-8 hinter den Gebäuden im Innenhof (Zufahrt über die Grünewaldstraße) parkt ein Polo. Der dritte Standort im Innenstadtbereich befindet sich in der Albrecht-Achilles-Staße 6-8 (Stadtplanung und Bauwesen Schwabach) bei der Parkplatzausfahrt in die Schillerstraße.

Werbung

Öffnungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag  
Freitag

8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 18.00 Uhr
8:00 – 16:30 Uhr
8:00 – 13:00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch außerhalb dieser Zeiten einen persönlichen Termin. Sie erreichen uns auch mit den Buslinien 662, 664 und 669

Unsere Partner

Webcam

webcam
Schwabach: Blick nach Süden